Menü

E-Mobilität

Energie für Ihre Batterie

Fahren Sie bereits mit Ihrem Elektroauto unserer Zeit voraus? Mit BernauPlus Mobil können Sie Ihr E-Fahrzeug ganz bequem Zuhause tanken. Profitieren Sie von einer Ladesäule in der heimischen Garage und starten Sie jederzeit voll durch.
 

Ihre Komplettlösung für Zuhause

Um die für 2030 gesetzten Klimaziele zu erreichen, müssen in Deutschland sieben bis zehn Millionen Elektrofahrzeuge zugelassen sein. Das beinhaltet auch, dass der Bedarf an Ladeinfrastrukturen im privaten Raum immer mehr zu nimmt. Wir möchten diese Entwicklung vorantreiben und bieten eine Komplettlösung für Kunden an, die eine eigene Elektroladestation bei sich zu Hause installieren möchten. Die Stadtwerke Bernau sind dabei Ihr seriöser Partner - wir beraten Sie individuell und kümmern uns um die Planung und Installation. Dabei legen wir großen Wert auf höchste Qualität und verarbeiten hochwertige Komponenten von namenhaften Herstellern.

Bei Interesse, nutzen Sie zur ersten Kalkulation unseren Online-Rechner und schicken Sie uns eine Beratungsanfrage. Gemeinsam schauen wir, welche Wallbox für Sie in Frage kommt.
 

Spielend leicht zur eigenen Tankstelle


Ihre Wallbox wartet, jetzt berechnen


Stromtarif für Ihr E-Auto

Als Ihr Versorger vor Ort unterstützen wir Sie nicht nur bei der passenden Lademöglichkeit, sondern liefern direkt den passenden Strom fürs Tanken Ihres Elektrofahrzeuges. 

Mit BernauStrom Variabel bieten wir Ihnen eine individuelle Lösung je nach technischen Voraussetzungen.

Geben Sie gerne bei der Beratungsanfrage für die Ladestation Ihr Interesse an einem passenden Stromtarif mit an. So finden wir den für Sie besten Preis.


Jetzt E-Auto kaufen

Unser Angebot richtet sich an Besitzer von Elektrofahrzeugen. Wenn Sie erst mit der Idee spielen, ein Elektroauto zu kaufen, ist jetzt ein guter Zeitpunkt dafür. Die Bundesregierung hat beschlossen, die Förderung bis 2025 zu verlängern und die Zuschüsse zu erhöhen. Wir geben Ihnen hier ein paar Infos zum Umweltbonus.

Was ist der Umweltbonus?

Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, mit Hilfe eines Umweltbonus den Absatz neuer und junger gebrauchter Elektrofahrzeuge zu fördern. Der Umweltbonus wird zur Hälfte durch die Automobilhersteller (Eigenanteil) und zur Hälfte durch einen Bundeszuschuss (Bundesanteil) gewährt. Der Koalitionsausschuss hat die Kaufprämie für Elektrofahrzeuge angepasst. Die neuen Fördersätze gelten für alle Fahrzeuge, die nach dem 3. Juni 2020 zugelassen wurden.

Bei rein Batterieelektrofahrzeugen und Brennstoffzellenfahrzeugen bis 40.000 Euro Nettolistenpreis beträgt der Umweltbonus 9.000 Euro. Bei Fahrzeugen über 40.000 Euro werden 7.500 Euro gezahlt. Für von außen aufladbare Hybridelektrofahrzeuge (sogenannte Plug-In-Hybride) bis 40.000 Euro Nettolistenpreis gibt es 6.750 Euro. Bei Fahrzeugen über 40.000 Euro werden 5.625 Euro gezahlt.

Jetzt Unterstützung nutzen

Beantragen können den Bonus zum Beispiel Privatpersonen, Unternehmen und Vereine, auf die ein neues Fahrzeug zugelassen wird. Es gibt die Prämie für Elektro- und Brennstoffzellenfahrzeuge sowie für von außen aufladbare Plug-in-Hybride. Eine Übersicht der förderfähigen E-Mobile findet sich auf der Webseite des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Unter bestimmten Bedingungen sollen auch junge Gebrauchte gefördert werden. Stromer werden zudem steuerlich begünstigt. Ab der Erstzulassung eines Elektroautos zahlt man zehn Jahre lang keine Kraftfahrzeugsteuer. Dies gilt nicht für Hybridfahrzeuge, die neben einem Elektromotor auch von einem Verbrennungsmotor angetrieben werden. Für Dienstwagen gibt es zudem den Vorteil, dass E-Fahrzeuge bei privater Nutzung nur mit 0,5 Prozent des Listenpreises monatlich pauschal versteuert werden.

So beantragen Sie die Umweltprämie

Der Antrag für die Förderung lässt sich über ein Formular auf der Webseite der BAFA stellen. Gibt das Bundesamt grünes Licht, überweist das BAFA den Zuschuss auf das Konto. Wichtig: Binnen zehn Monate nach Bewilligung der Subvention müssen das Elektroauto zugelassen und die Verwendungsnachweiserklärung beim BAFA eingereicht sein. Dies sollte bei längeren Lieferzeiten einkalkuliert werden.


Ihre Ansprechpartner sind Welf Erös und Boris Fleischhauer. Sie nehmen sich gerne Zeit für Sie!

Kontakt

Welf Erös<br/>

Welf Erös

Telefon: 03338 61-398 / 0151 140 26 231

Boris Fleischhauer

Boris Fleischhauer

Telefon: 03338 61-395 / 0151 140 26 235


Fragen und Antworten zum Produkt BernauPlus Mobil
 

Für wen ist BernauPlus Mobil gedacht?

BernauPlus Mobil passt zu allen Privatkunden die ein oder mehrere Elektroautos besitzen und von zu Hause laden wollen.

Welche Vorteile hat BernauPlus Mobil?

Mit den Stadtwerken Bernau haben Sie einen langfristig starken und zuverlässigen Partner an Ihrer Seite. Wir kümmern uns um die reibungslose Installation der Wallbox und sorgen dafür, dass die Wallbox höchsten Qualitätsanforderungen genügt. 

Wie funktioniert das Laden mit der Wallbox?

Das Kabel des Fahrzeugs wird in die Ladesäule eingesteckt wodurch erst der Stromfluss freigeschaltet wird. Ohne Kontakt zwischen Stecker und Ladesäule sind die Ladestellen spannungsfrei.

Um den Ladevorgang zu unterbrechen wird die Ladung im ersten Schritt im Fahrzeug beendet. Danach kann der Stecker wieder aus der Ladestelle gezogen werden. Damit ist die Ladestation wieder spannungsfrei.

Verfügt die Ladesäule über einen eingebauten Schutz gegen Überspannung?

Die Absicherung erfolgt nicht in der Säule, sondern muss in der vorgelagerten Hausinstallation erfolgen. Dabei ist der FI Typ B erst ab Ladeleistungen von > 4,6 kW notwendig.

Brauchen Sie einen separaten Netzanschluss?

Sie benötigen keinen separaten Netzanschluss. Die Ladesäule wird an die bestehende Kundenanlage bzw. Hausinstallation angeschlossen. 

Sollten Sie jedoch eine Verstärkung der bestehenden Infrastruktur, also höhere Anschlussleistungen und somit Ausgangsleistungen wünschen, werden Ihnen diese Leistungen separat, von Ihrem Netzbetreiber, angeboten und in Rechnung gestellt. 

Die Stadtwerke Bernau sind Ihr Netzbetreiber, wenn sich Ihr Installationsort geografisch im Stadtgebiet Bernaus sowie den angrenzenden Ortsteilen befindet. Für Fragen zum Hausanschluss stehen Ihnen die Kolleginnen und Kollegen vom Hausanschlussservice unter hausanschluss@stadtwerke-bernau.de zur Verfügung.

Was kostet der Strom zum Betanken meines Elektrofahrzeuges?

Da die Ladesäule an den (Haushalts-) Stromanschluss angeschlossen ist, zahlen Sie für die verbrauchten Kilowattstunden den mit Ihrem Energieversorger vereinbarten Preis. Die Stadtwerke Bernau bieten zusätzlich einen speziellen Tarif „BernauStrom Variabel“ an.

Nähere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter Heizen und Laden und bei unseren Kundenberatern im KundenCentrum.

Muss ich meine Wallbox beim Netzbetreiber anmelden?

Wallboxen mit einer Leistung > 4,6 kVA sind anmeldepflichtig, ab einer Größe von 12 kVA sind diese sogar genehmigungspflichtig. In unserem Netzgebiet sind die Kollegen vom Hausanschlussservice für Sie da unter hausanschluss@stadtwerke-bernau.de.

Seite drucken